Soulfood...

oder wie man einen verregneten Montagabend verbringt.

Ihr kennt diese Herbsttage, ungemütliches Wetter, windig und es regnet. Deshalb, etwas gutes für Körper und Seele. Wir haben uns entschieden für Rinderrouladen mit Pfifferlingen und buntem Wurzelgemüse, dazu einen schönen Rotwein von unserem Nachbarn Simon, vom Weingut Simon Huber.

Ihr benötigt dazu: 4 Rinderrouladen

  • Salz

  • Pfeffer

  • 3 EL Senf (wir empfehlen den Dijon)

  • 100 g Gewürzgurke

  • 3 Knoblauchzehen

  • 4 schöne scheiben Schwarzwälder Schinkenspeck

  • 80 g Karotte

  • 60 g Petersilienwurzel

  • 80 g Staudensellerie

  • 80 g Lauch

  • 2 EL Olivenöl

  • 20 g Tomatenmark

  • 130 ml Rotwein, trocken

  • 400 ml Rinderfond

  • 100 g Butter

  • 300g Bunte Karotten

  • 300g Pfifferlinge (frsich) Zubereitung

  1. Die Rouladen bekommt ihr bei uns im Shop fix und fertig zur Verarbeitung. Die Rouladen nebeneinanderlegen, salzen und pfeffern und mit dem Senf bestreichen.

  2. Die Gewürzgurken längs in etwa 2 mm dicke Streifen schneiden. Die Rouladen mit je einer Scheibe Speck und mehreren Gurkenscheiben belegen.

  3. Die Rouladen schön eng aufrollen. Die gefüllten, aufgerollten Rouladen mit Küchengarn binden oder einem Zahnstocher fixieren.

  4. Karotten und Petersilienwurzeln schälen, Staudensellerie und Lauch putzen, Gemüse klein würfeln und den Knoblauch klein schneiden.

  5. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Rouladen darin rundherum anbraten, dann aus dem Topf nehmen. Das klein gewürfelte Gemüse in den Topf geben und anschwitzen. Tomatenmark einrühren, alles leicht braun rösten, dann mit Rotwein ablöschen und diesen kurz einkochen lassen. Den Rinderfond zugießen, die Rouladen wieder einlegen und bei geringer Hitze zugedeckt 60 bis 90 Minuten köcheln lassen.

  6. Während die Rouladen köcheln das Wurzelgemüse und die Pfifferlinge putzen und klein schneiden. Das Gemüse braucht etwa 10-12min bis es fertig ist. Zuerst das Wurzelgemüse mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten, nicht zu heiss, immer schön scwenken, etwas salzen und Pfeffern, 5min vor Ende die Pfifferlinge dazu, ebenfalls schön schwenken und kurz vor schluss eine Flocke Butter rein und fertig ist das bunte Gemüse. Achtung: die Pfifferlinge sollen kein Wasser ziehen und sollten wie das Gemüse noch biss haben!

  7. Rouladen nach dem Ende der Garzeit wieder herausnehmen und im Ofen bei 80 °C warmhalten. Die Schmorflüssigkeit durch ein feines Sieb passieren, etwas einkochen lassen. Mit kalten Butterwürfeln leicht binden. Die Rouladen wieder einlegen.

  8. Die Rouladen mit der Soße und dem Gemüse servieren.

82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen